„Für Karneval gehe ich als Flüchtling, bekomm‘ dann alles umsonst.“

Freier Eintritt, freie Getränke, alles kostenlos. Hach, so’n Leben als Flüchtling hat schon was, oder? Gerade zur festlichen Zeit, schnorren sich diese Flüchtlinge durch, da fallen einem die Augen raus!
Und ICh, als DEUTSCHER STAATSBÜRGER, muss mit meinem wohl verdienten Geld alles selber finanzieren? Ich mein, hallo Merkel? Tickste noch ganz richtig?
Naja, was die können, kann ich schon lange! Deswegen gehe ich als Flüchtling.
Alles gratis. Rassismus und Erniedrigungen inklusive. Der Wahnsinn, oder?
Sooo, dann nur noch bei Amazon einen Krieg, der meine Söhne getötet hat, bestellen und fertig.
OH, WARTE! Die Vergewaltigung meiner Töchter von ISIS Terroristen, gibts gratis mit dazu! Na wenn das mal kein Schnäppchen ist?
Mhh… Was fehlt meinem Kostüm den noch?
Ach, dieses ständige Suchen nach dem richtigen Accessoire nervt aber auch.
Traumatische Belastungsstörung für nur 5,99? Das wird der Hit schlechthin!
Wer hätte gedacht, dass man so etwas so schnell uns günstig ersteigern kann? Die Welt ist schon der Wahnsinn.
Oki doki. Weiter geht’s! Mir fehlt jetzt nur noch das gewisse Etwas für einen perfekten Look… grübel grübel…
Vielleicht sollte ich eine andere Sprache sprechen, so dass mich niemand versteht und ich in einem Land lebe, in dem mir alles fremd ist? Das wäre doch mal sau komisch, oder?
NOCH BESSER!!!! Wie wäre es, wenn ich Menschen dazu bringe mich anzuspucken, mich zu verprügeln und mich zu erniedrigen? Boaaah, alter falter, so’n authentisches Kostüm hatte ich schon lange nicht mehr.
Perfekt. Was tut man nicht alles für freien Eintritt?

Okay, ihr da draußen, die ihr vor dem Laptop, Handy oder was für ein anderes Gerät der Technik Gott entworfen hat, sitzt, jetzt mal Klartext!
Wenn ihr diesen Text angeklickt habt weil ihr empört oder entsetzt, über die Überschrift seid, dann gut gemacht. Braves Kerlchen. Daumen hoch! Ehrlich.
Wenn ihr diesen Text aber jedoch angeklickt habt weil ihr schmunzeln oder gar lachen musstet, dann habt ihr entweder einen sehr respektlosen, schwarzen Humor oder ihr seid ganz einfach: ein Rassist.

Übrigens, wenn du einen Satz beginnst mit „Ich bin zwar kein Rassist, ABER…“, dann besteht die hohe, nein Quatsch, dann bist du, MIT GARANTIE, auch ein Rassist. #sorrynotsorry

Tut mir leid, euch das sagen zu müssen aber ihr seid Rassisten. Denn diese Überschrift ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch höchst diskriminierend.
ACH und wie ich mir schon eurer Augenrollen vorstellen kann, dass der Quotentürke wieder stolze, deutsche Bürger beleidigt, alles hochschaukelt, dramatisiert und Fakten verdreht. Mal wieder tüüüüüüüüpisch. Ich mein, ich muss doch zu denen halten, oder? Ich bin ein Ausländer, also MÜSSEN wir zusammen halten. Deswegen ist meine Meinung auch schon direkt wieder weniger wert oder wird gar nicht erst beachtet.
Ausländer müssen halt zusammen halten. Bin ich in euren Augen auch ein schmarotzender Flüchtling, der euer schönes, friedvolles, Schmetterling scheißendes Land verpestet OBWOHL man uns ja soviel hilft?
Undankbares Volk einfach. Typisch Ausländer. Typisch Flüchtling. Typisch wir.
Doch all das, all dieser nonstop Schwachsinn, ändert nichts an der Tatsache, dass so eine Aussage rassistisch ist und du, mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einer bist.
Der (und hier wird es lustig, meine Damen und Herren) noch nicht einmal davon weiß.
Ulkig oder? Doch solche ein Ausnahme Phänomen ist nicht so außergewöhnlich, wie die meisten denken. Denn dank vieler Politiker, Menschen, die unser Land, unser Volk leiten sollten, halten es viele für „normal“ so zu denken. Oder schlimmer noch, sie halten es für unnormal, anders zu denken.
Ist dass der Sinn der Menschheit? Dass wir nur das essen, was uns vorgekaut wird?
Die super hochentwickelte mega kluge und übelst krass geil intelligente Rasse.
Eine Rasse, die noch nicht einmal bemerkt, was Rassismus ist.

P.S. : dieser text, sollte mit sehr viel Sarkasmus gelesen werden. und nicht falsch verstehen, ich beziehe mich hier nur auf einen teil von menschen innerhalb deutschland. ich würde nicht sagen mit stolz, denn das hat einen biederen nachgeschmack, sondern mit gewissheit weiß ich, dass der größtteil versucht zu helfen und sehr viele es auch wirklich tun.
Ich selber spende und habe auch schon ein flüchtlingsheim besucht.

I’m just human – Teil 1

Eifersucht – oder doch etwas anderes?

Bin ich es? Eine simple Frage, mit verständlichen Wörtern. Doch denoch verstehe ich die Frage nicht. Eher gesagt, verwirrt sie mich weil ich keine Antwort darauf finde. Heißt es nicht „Meins ist Meins“? Doch auf der anderen Seite, kann man eine Person nicht zu seinem Eigentum machen. Doch er möchte eine Antwort. Das ist doch auch berechtigt, eine Antwort auf seine eigene Frage möcht doch jeder, oder?
Nur ich weiß nicht, ob ich ihm ehrlich antworten kann. Denn kenne ich meine eigenen Gefühle so gut, dass ich weiß, wie ich wo reagieren würde? Weiterlesen

Was ich an dir liebe

Ich liebe an dir, dass du mir die Wahrheit sagst, auch wenn Ehrlichkeit schon altmodisch ist.
Ich liebe an dir, dass du mich beobachtest, wenn ich mir meine Schuhe zu binde.
Ich liebe an dir, dass immer wenn ich lache, du mit mir lachst. Das macht mich glücklich.
Ich liebe an dir, dass du mir die Sicherheit gibt’s, die andere mir genommen haben.
Ich liebe an dir, dass wir zusammen ein Geheimniss sind und nur wir sie kennen.
Ich liebe an dir, dass du extra kleinere Schritte machst, damit wir zusammen her laufen können.
Ich liebe an dir, wie du mir die Hemmungen nimmst und mich frei fühlen lässt.
Ich liebe an dir, dein Grübchen das entsteht, wenn du dich nach links drehst und charmant lächelst.
Ich liebe an dir, dass du mir meine Fehler sagst und mich zu Veränderung bringst.
Ich liebe an dir, dass du mich dazu bringst, meine Ansichten zu hinterfragen.
Ich liebe an dir, dass du mit mir die Weltherrschaft übernehmen wirst, wenn wir Superkräfte bekommen. Weiterlesen

Wo gehöre ich hin?

Manchmal wünschte ich mir weg zu sein. Dieser ständige Drang woanders zu sein, hat einen großen Platz in meinem Leben eingenommen. Ich fühle mich hier nicht wohl. Ich fühle mich in mir nicht mehr wohl. Bin ich wirklich so wie ich wirklich bin? Oder ist die Maske die ich so gut trage, schon zu meinem Ich geworden? Woran liegt das überhaupt, dass ich hier weg will. Weiterlesen

Die Angst vor der Angst

Geht es allen so? Dass man manchmal so viel Angst vor der Angst hat, dass es einen verrückt macht?
Was ich damit meine? Nun ja, ich bin eine Person die ständig Angst hat. Nicht Angst vor etwas materiellem, nein, sondern die pure Angst zu versagen. Die Angst verlassen zu werden. Die Angst alleine zu sein. Hier hätten wir schon mal die Angst an sich aber wie kann man davor Angst haben? Ganz einfach: Indem dir etwas wunderschönes, etwas einzigartige, etwas, dass sich anfühlt als würde es glitzern, passiert. Doch das einzige woran man denken kann, ist seine Angst.

Weiterlesen